Überschrift Schloss Kapfenburg im Ostalbkreis

Hoch über der Stadt Lauchheim, auf einer Bergnase des Albtraufs, thront die Kapfenburg, von der sich eine traumhafte Aussicht bietet.

HISTORIE  Die Kapfenburg, auf der um 1250 der Ritter Eber­hard von Gromberg saß, war eine staufi­sche Reichsburg, deren Ursprünge im Dunkeln liegen.

Nach dem Untergang der Staufer im 12. Jahrhundert über­nahmen die Grafen von Oettingen im Jahre 1334 die Kapfenburg.

1364 erwarb das Deutschordenshaus Mergentheim den Besitz, der 1379 zur Ordenskommende erhoben wurde.

1525 versuchten aufständische Bauern des Ellwanger Hau­fens dreimal vergeblich, die Kapfenburg zu stürmen.

Unter Komtur Johann Graf von Hohenlohe entstand im Jahre 1538 an­stelle mittelalterlicher Gebäude der “Hohenlohebau”.

Während des Schmal­kaldischen Krieges überfiel Graf von Reifenberg 1546 die Kapfenburg, die bereits 1552 eine erneute Plünderung durch Markgraf Albrecht von Brandenburg erfuhr.

Unter Komtur Johann Eustach von Westernach, der 1625 zum Hoch- und Deutschmeister ernannt wurde, entfaltete sich eine rege Bautätigkeit. Den nach ihm benannten, 1591 entstandenen, “Wester­nach­­bau” stattete man im Erdgeschoss mit dem Rittersaal sowie einer Kapelle und in den Obergeschossen mit Wohnräumen aus.

Von 1632-1634 befand sich die Burg durch eine Schenkung des schwedischen Kanzlers Graf Oxenstierna im Besitz des Grafen Friedrich von Hohenlohe.

Infolge der Säkulari­sa­tion kam die Anlage im Jahre 1806 in den Besitz des Königreichs Württem­berg.

Das Hochschloss, in dem verschiedene Baustile von der Gotik bis zur Renaissance vereint sind, beherbergt seit 1999 eine inter­nationale Musikschulakademie und Musik-Begegnungsstätte.

Schloss Kapfenburg im Ostalbkreis

Foto: © Mario Pannwitz – Alle Rechte vorbehalten – Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers

Die Kapfenburg, deren Name von “kapfen” abgeleitet wird,  was im früheren Sprachgebrauch “Ausschau halten” bedeutete, befand sich von 1364-1806 im Besitz des Deutschen Ordens und wurde nie zerstört

Schloss Kapfenburg im Ostalbkreis

Foto: © Richard Mayer – Lizenz: CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

xxxxxxxxxxxxxxxx

Schloss Kapfenburg im Ostalbkreis

Foto: © Schloss Kapfenburg (Website)

xxxxxxxxxxxxxxxx

Schloss Kapfenburg im Ostalbkreis

Foto: © Holger Uwe Schmitt – Lizenz: CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

xxxxxxxxxxxxxxxx

Heutige Nutzung

Musikschulakademie
Internationale Begegnungen für Ensembles, Musiziergruppen und Chöre von Musikschulen, Schulen, Vereinen; Fortbildungsangebote und zahlreiche Übungs-, Gruppen- und Konzerträume

Veranstaltungen
Konzerte, Theater- und Kabarett­abende, Ausstellungen, Burgfest

Restaurant Fermata
Kreative Verbindung traditioneller und moderner Elemente der Kochkunst; Bewirtung im Innenhof; Jazz Buffets; bei den Veranstaltungen von „Kultur im Restaurant“ gehen Musik und Genuss regelmäßig eine Symbiose ein, in den Sommermonaten gibt es beim „Barbecue am Sonntag“ saisonale Spezialitäten vom Buffet
fon +49-7363-969940

Heiraten, Feiern und Tagen
Erstklassiger Rahmen für festliche Anlässe, Familienfeiern, Hochzeiten, Betriebsfeste und Geburtstage; moderne Tagungstechnik und stil­voll eingerichtete Räumlichkeiten bieten eine ideale Kulisse für Semi­nare, Schulungen und Tagungen
fon +49-7363-9618159

Standesamtliche Trauungen
werden von der Stadt Lauchheim im historischen Rittersaal durchgeführt; kirchliche Trauungen werden in Absprache mit der evangelischen Kirche in Lauchheim in der Lorenzkapelle durchgeführt; freikirchliche Trauungen können gegen Bereitstellungsgebühren in den Festsälen durchgeführt werden

Übernachten
Unterbrin­gung in einfachen Akademiezimmern mit Blick auf Lauchheim oder das Schloss

Schlossführungen
Ob für einen Ausflug mit der Familie oder als Programmpunkt Ihrer Veranstaltung auf Schloss Kapfenburg: Die Stiftung bietet interessante Führungen unter fachkundiger Leitung an
April-September: So + FT 14.30 Uhr

Barrierefreiheit
Informationen liegen derzeit nicht vor

Hunde
Hunde und andere Haustiere sind nicht gestattet

Schloss Kapfenburg im Ostalbkreis

Foto: © Mareke Lützel-Jens – Alle Rechte vorbehalten – Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers

Der Innenraum der Lorenzkapelle gliedert sich in ein zweijochiges Langhaus mit eingezogenem Chor und kleiner Empore

Kontakt

Schloss Kapfenburg
Kulturzentrum Schloss Kapfenburg
73466 Lauchheim-Hülen
fon +49-7363-9618-0
www.schloss-kapfenburg.de

Stadt Lauchheim • Ostalbkreis
Eigentümer: Land Baden-Württemberg ???